Kurs „Letzte Hilfe“

Das Lebensende und das Sterben machen uns im Umgang mit Betroffenen oft hilflos.

Spirale (c) Bild von Daniel Kirsch auf Pixabay
Datum:
Mo 7. Sep 2020
Von:
Monika Herkens

Freitag, 9. Oktober 2020, 14 - 20 Uhr, Pfarrheim St. Elisabeth, MG

„Letzte Hilfe Kurse“ vermitteln Basiswissen und Orientierung sowie einfache Handgriffe. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit, die auch in der Familie und in der Nachbarschaft wünschenswert ist.

Der Basiskurs „Letzte Hilfe“ informiert über die Bedürfnisse von Sterbenden und ermutigt die Teilnehmenden, sich dem Thema und vor allem den Menschen, die betroffen sind, zuzuwenden. Das Wissen um „Letzte Hilfe“ und das Umsorgen von schwerkranken Menschen soll damit - ähnlich wie die „Erste Hilfe“ - zum Allgemeinwissen werden.

Inhalte des Kurses sind:

  • Sterben als Teil des Lebens
  • Vorsorgen und entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschiednehmen

Der Kurs wird von einem multiprofessionellen Team geleitet:

Dr. med. Sven-Holger Quasdorff, Internist und Palliativmediziner,
Conny Wolff, Dipl. Sozialpädagogin und u.a. Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes des DRK -KV Mönchengladbach,
Ulrike Gresse, Seelsorgerin an der Grabeskirche St. Elisabeth und Trauerbegleiterin

Termin: Freitag, 9. Oktober 2020, von 14.00h bis 20.00h

Ort: Pfarrheim St. Elisabeth, Bökelstr. 178

Es entstehen für Teilnehmende keine Kosten. Die TN-Zahl ist aus aktuellem Anlass begrenzt auf 25 Teilnehmende.

Eine Anmeldung ist deshalb erforderlich bei:

Katholisches Forum Mönchengladbach/Heinsberg,
Telefon: 02161/ 980644,
Mail: forum-mg-hs@bistum-aachen.de,
Kursnummer: 2mg2009